Verarbeitungstätigkeiten

Datenschutzhinweise zur Verwaltung von Abonnenten-, Jobtickets- und Schülertickets-Daten bis hin zum Einzug der monatlichen Beträge

Die Verkehrsbetriebe Bachstein GmbH, Nienburger Str. 50, 29225 Celle – Tel. 05141/48708-50 erhebt und verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher. Für Fragen und Anregungen zum Datenschutz richten Sie bitte eine E-Mail an:

Datenschutz@vb-bachstein.de

 

Datenerhebung

Aus (vor-)vertraglichen Gründen benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten, um unseren Verpflichtungen zum Beispiel aus einem Abonnement-Vertrag oder einer Bestellung für eine Schülersammelzeitkarte oder sonstigem Fahrausweis durchführen zu können (Art.6 Abs.1 lit. b DSGVO). Diese Daten werden beispielsweise benötigt, um Bestellungen, Zahlungsabwicklung, Bonitätsprüfungen, im Falle von Postversand die Zustellung an die genannte Adresse und gegebenenfalls die Abwicklung von Stornierungen und Erstattungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses durchführen zu können.

Ihre postalischen Kontaktdaten können aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1lit f DSGVO) für Werbung zu Zwecken der Kundenbindung und für Marktforschung verwendet werden. Ebenso kann auch die E-Mail-Adresse aus einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen zur werblichen Ansprache verwendet werden.

Dieser werblichen Verwendung ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie per E-Mail an Opens window for sending emailinfo@vb-bachstein.de richten.

 

Datenspeicherung/Datenlöschung

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist.

 

Einschaltung Dritter

Ihre Daten werden innerhalb unserer Unternehmensgruppe ausschließlich innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeiten. Sofern für die Vertragsabwicklung die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich ist, werden diese von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet.

 

Betroffenenrechte

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind, Sie können Berechtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist. Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben.

 

Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtliche Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliederstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die jeweils zuständigen Aufsichtsbehörden der Bundesländer können Sie hier einsehen.