Menschen Bewegen!

Die Verkehrsbetriebe Bachstein und Partner spenden 1.000 Bäume und unterstützen bei der Einpflanzung

Anlässlich unserer diesjährigen Weihnachtsaktion unterstützen wir das „Bergwaldprojektes e.V.“ mit einer Spende von 1.000 Laubbäumen, bestehend aus Grau- und Schwarzerlen, Sandbirken, Weißtannen und Bergahorne. Die Bäume werden im Harz auf dem Wurmberg gepflanzt.


Zweck des Vereins ist der Schutz, der Erhalt und die Pflege des Waldes, insbesondere des Bergwaldes und der Kulturlandschaften, sowie die Förderung des Verständnisses für die Zusammenhänge in der Natur, die Belange des Waldes und die Abhängigkeit des Menschen von diesen Lebensgrundlagen.


Zu diesem Zweck arbeitet das Bergwaldprojekt an verschiedenen Orten in Deutschland mit Freiwilligen in Wäldern, Mooren und Freilandbiotopen. Wir haben uns direkt vor Ort ein Bild von der Pflanzung der Bäume gemachen. Zusammen mit fünf Jugendlichen des Celler Kinderheims von der Pestalozzi Stiftung Celler Evangelische Kinder- und Jugendhilfe, die in diesem Jahr ebenfalls von den Verkehrsbetrieben Bachstein finanziell unterstützt werden, und weiteren 60 Freiwilligen aus ganz Deutschland, haben wir am 18. Oktober 2020 die Pflanzung in Braunlage im Harz unterstützt.

 

Der Pflanztag

Der Tag startete um 6 Uhr morgens. Die 5 Jungen, im Alter zwischen 12 und 15 Jahren, und ihr Betreuer, wurden mit einem Bus vor dem Wohnheim abgeholt. Von dort aus ging es direkt zum ZOB in Braunlage. Dort angekommen wurden alle Teilnehmer mit Shuttlebussen des Bergwaldprojektes zum aufgebauten Camp am Wurmberg befördert, wo es ein kleines Willkommensfrühstück mit kurzer Ansprache gab. Gegen 10.30 Uhr wurden alle Freiwilligen zum Einsatzort gefahren. Bis 13 Uhr sind fleißig Löcher gebuddelt worden und Bäumchen entlang vorgegebener Fluchten gepflanzt. Zur Stärkung gab es gegen Mittag Kartoffelsuppe und nette Gespräche mit den Projektleitern, den ehrenamtlichen Helfern und freiwilligen Teilnehmern, die ebenfalls beim Pflanztag unterstützt haben. Danach ging es direkt wieder bis zum späten Nachmittag auf das Feld, um die restlichen Bäume in die Erde zu bringen. An diesem Tag konnten rund 1.300 Laubbäume gepflanzt werden, welche zur Stabilisierung der Waldökosysteme und zur Förderung naturnaher Waldgesellschaften dienen.


Rückblickend gesehen, hat dieser Tag allen, trotz der anstrengenden Arbeit, sehr viel Spaß gemacht und das Bewusstsein für die Natur und Umwelt intensiver geschärft. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir den Jugendlichen einen unvergesslichen Tag im Harz bereiten konnten, und dem Bergwaldprojekt sowohl finanziell als auch arbeitstechnisch behilflich waren.

Weitere Informationen zum Bergwaldprojekt e.V. finden Sie hier.

Alles über die Pestalozzi-Stiftung gibt es auf folgender Seite.